Siem Reap – Tempel, Stadt und Anreise

Von Siem Reap zu den Tempeln in Angkor

Anzeige

Booking.com

Siem Reap (gesprochen: Si-em Re-ap) ist mittlerweile genauso berühmt wie die Tempel in Angkor selbst. Die Stadt liegt nur fünf Kilometer südlich vom berühmten Archälogischen Park und ist seit Jahrzehnten Ausgangspunkt für den Besuch der im näheren und weiteren Umkreis liegenden Tempel. Wer Angkor Wat, den Bayon, Ta Phrom oder andere Tempel besuchen möchte, wird in einem der zahlreichen Hotels und Gästehäuser * in Siem Reap Quartier beziehen und von dort aus seine Tempelbesichtigungen starten.

Die meisten Vier- und Fünf-Sterne-Resorts * mit oftmals großen tropischen Gärten und Pools liegen an der so genannten Airport Road, die Siem Reaps Flughafen mit dem Stadtzentrum verbindet. Die weitläufigen Hotelanlagen mit komfortabel ausgestatteten Zimmern schätzen viele Touristen nach den anstrengenden und oftmals schweißtreibenden Tempelbesichtigungen als Orte der Entspannung.

Empfehlenswert an der Airport Road sind unter anderem das Borei Angkor Resort & Spa * und das Sokhalay Angkor Villa Resort *. Beliebt an der an der Straße nach Angkor Wat ist unter anderem das Angkor Village Resort *. Weitere Hotels und Gästehäuser auch im Zentrum von Siem Reap findet ihr in der Hotelliste *.

Siem Reap verfügt über eine gut entwickelte touristische Infrastruktur. Neben Unterkünften aller Kategorien und Preisklassen gibt es zahlreiche Restaurants, Bars, Geschäfte und Veranstaltungsorte. Abgesehen von den Tempeln locken in und um Siem Reap noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, darunter verschiedene Museen, der trubelige Phsar Chas (Old Market) oder die schwimmenden Dörfer am Tonle Sap.

Anreise nach Siem Reap

Am bequemsten ist Siem Reap mit dem Flugzeug zu erreichen. Mittlerweile wird der Siem Reap Angkor International Airport auch von europäischen Fluggesellschaften angeflogen. Direktflüge von Deutschland gibt es beispielsweise mit der Condor. Von und nach Phnom Penh fliegt täglich die Angkor Air, die dreimal wöchentlich auch Sihanoukville im Süden von Kambodscha anfliegt. Die Flugzeit nach Phnom Penh beträgt 45 Minuten, nach Sihanoukville knapp eine Stunde. Weitere Flugverbindungen bestehen unter anderem nach Bangkok (z. B. Angkor Air, Bangkok Airways, AirAsia), Singapur (Jetstar Asia) oder Luang Prabang in Laos (Lao Airlines).

Der Flughafen von Siem Reap liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt. Eine Taxivermittlung befindet sich unmittelbar vor der Ankunftshalle. Der Preis für eine Fahrt in die Stadt liegt bei sieben US Dollar, ein Tuk-Tuk kostet 5 US Dollar.

Anreise von Phnom Penh mit Bus oder Taxi

Zwischen Siem Reap und Phnom Penh verkehren mehrmals täglich klimatisierte Busse. Die Fahrt dauert fünf bis sechs Stunden und kostet je nach Anbieter und Komfort zwischen 6 und 12 US Dollar. Fahrten können in fast allen Reisebüros gebucht werden. Der Preis für eine Taxifahrt liegt bei 60 US Dollar pro Taxi.

Anreise von Phnom Penh mit der Fähre

Tonle Sap River, Phnom Penh

Der Tonle Sap River in Phnom Penh

Wer statt über Land lieber zu Wasser nach Siem Reap fahren möchte, nimmt in Phnom Penh das lokale Boot (Sisowath Quay, Abfahrt täglich 7.30 Uhr). Die bis zu sechsstündige Fahrt über Tonle-Sap-Fluss und -See kostet 25 bis 35 US Dollar und kann in den meisten Hotels * und Reisebüros gebucht werden. Abfahrt von Siem Reap nach Phnom Penh ist am Chong Khneas, rund 15 Kilometer südlich von Siem Reaps Zentrum. Weitaus bequemer und komfortabler ist der Deluxe River Transport mit einem der hölzernen Riverboote. Das Boot verkehrt täglich mehrfach zwischen Siem Reap, Phnom Penh und Ho Chi Minh City.

Von Thailand nach Siem Reap: Grenzübergang Poipet

Wer über Land von Thailand nach Siem Reap reist oder umgekehrt, passiert in der Regel den Grenzübergang in Poipet. Visa für Kambodscha gibt es direkt an der Grenze. Für Thailand sind lediglich Transit Visa mit einer Gültigkeit von bis zu 15 Tagen erhältlich.

Die Entfernung zwischen Bangkok und Siem Reap via Poipet beträgt knapp 470 Kilometer. In Bangkok nehmt ihr zunächst den Bus nach Aranyaprathet (Grenzstadt auf thailändischer Seite). Die Fahrzeit beträgt ca. viereinhalb Stunden. Von Aranyaprathet fahren euch Tuk-Tuks zur Grenze (ca. sechs Kilometer). Auf kambodschanischer Seite angekommen, nehmt ihr wieder ein Tuk-Tuk oder Moto und lasst euch für ein bis zwei Dollar zur Transport Station fahren. Die Weiterfahrt mit dem Bus oder Taxi nach Siem Reap dauert ca. vier Stunden. Bus-Tickets kosten sieben bis neun US Dollar, ein Taxi 45 bis 50 Dollar.

[ nach oben ]

Entdecke Kambodscha
mit Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und schreibe für dich klick-kambodscha.de. In meinem Online-Reiseführer erfährst du alles, was du für deinen Kambodscha-Urlaub wissen musst. Ich wünsche dir eine tolle Reise! Schön, dass du hier bist!