Pre Rup – Besichtigung und Entstehung

Pre Rup - Tempel mit schöner Aussicht

Anzeige

Booking.com

In warmen Gelb- und Brauntönen leuchten die Türme des Pre Rup in der Morgensonne. Der Tempel nahe dem östlichen Baray (Wasserreservoir) liegt ein wenig abseits der anderen Tempel im Angkor Archäologischen Park, rund vier Kilometer nordwestlich von Angkor Wat. Im Vergleich zu den zentraler gelegenen Tempeln wird der Pre Rup von nur wenigen Touristen aufgesucht. Pre Rup zählt mit seinen 1,48 Hektar Fläche zu den kleineren Tempelanlagen Angkors.

Pre Rup wurde im 10. Jahrhundert unter Rajendravarman II. als Staatstempel erbaut. Verwendet wurden Laterit, Backstein und Sandstein. Der Shiva geweihte Pyramidentempel bildete unter anderem das Modell für Angkor Wat. Im Zentrum der Anlage befindet sich ein Tempelberg mit fünf im Quincunx (wie die Augen auf einem Würfel) angeordneten Türmen.

Über steile, hohe Treppenstufen führt der Weg hinauf zum höchsten Turm – oder, symbolisch betrachtet, auf den Götterberg Meru. Von der Spitze des Tempelbergs eröffnet sich ein schöner Blick auf die umliegenden Reisfelder. In der Ferne ist Angkor Wat zu sehen. Bemerkenswert an den Türmen des Pre Rup sind ihre Reliefs. Während auf den im Westen liegenden Türmen Göttinnen abgebildet sind, zeigen die Reliefs der östlichen Türme männliche Wesen.

[ nach oben ]

Entdecke Kambodscha
mit Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und schreibe für dich klick-kambodscha.de. In meinem Online-Reiseführer erfährst du alles, was du für deinen Kambodscha-Urlaub wissen musst. Ich wünsche dir eine tolle Reise! Schön, dass du hier bist!